Uttarakhand: In den Bergen

Uttarakhand entstand durch die Abspaltung von Uttar Pradesh im November 2000. Bis 31. Dezember 2006 nannte man den kleinen Staat im Norden noch Uttaranchal, dieser Name findet sich noch oft im Sprachgebrauch. Hauptstadt ist Dehradun, von hier werden die beiden Bergregionen Garhwal im Westen und Kumaon im Osten, sowie ein schmaler Streifen der Gangesebene im Süden verwaltet. Unmittelbar nach der Ebene folgen die steilen Ausläufer des Himalaya, gefolgt vom Hochgebirge mit dem Nanda Devi (7.816 m), dem höchsten Berg auf Indiens Territorium.

Am Ganges

Heilige Orte

Mussoorie

Queen of the Hills

Kumaon

Bergwelt im Osten

Corbett

Erster Schutz


| Weltreisen | Indien | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google